Navigation umschalten

Château L'Évangile

Château L'Évangile

Rothschilds Liebling im Pomerol

"Ein einzigartiges Terroir, ganz anders als das Médoc, aber unglaublich toll", sagt Baron Eric de Rothschild über sein Château L'Évangile im Pomerol.

Das Chateau, das mit seinem roten Kellergebäude in der Region heraussticht, wurde zum ersten Mal 1741 urkundlich erwähnt. Im Jahr 1990 erwarb Baron Eric de Rothschild das Gut und es wurde Teil der Gruppe Domaines Barons de Rothschild. Baron Eric begann die Trauben für seinen Grand Vin noch strenger zu selektieren und steigerte damit die Qualität. Außerdem investierte er in die Modernisierung des Kellers und ließ einige Weinberge neu auspflanzen.

Louis Ducasse, der verstorbene Besitzer von L’Évangile, beschrieb seine Reben als komplex und verglich es mit dem Nachbargewächs Petrus. Auch wenn in dieser Behauptung ein ganz klein wenig Besitzerstolz mitschwingen mag, so lässt sich doch mit Sicherheit sagen, dass hier auf 14 Hektar in vorzüglicher Lage unter bewährter Betreuung durch das Rothschild-Team hervorragende, reichhaltige, konzentrierte und einfach begeisternde Weine entstehen.

Der Zweitwein des Châteaus, Blason de L'Évangile, wird aus dem gleichen Traubenmaterial wie der Flaggschiffwein erzeugt, aber er liegt nicht so lange zur Reifung in Barriques.

Produkte anzeigen