Navigation umschalten

Werner Achs

Werner Achs

QUEREINSTEIGER UND TOP AUFSTEIGER


Den Weg zum Wein fand Werner Achs über Alois Kracher, den er während seiner Schulzeit zu inter­nationalen Messeveranstaltungen begleitete. Die dort entstandenen Kontakte nützte er, um einige Zeit in Frankreich und Italien zu verbringen. Ab diesem Zeitpunkt war eines für ihn klar: Er wollte Wein machen und an seinen Zielen festhalten. Das Weingut wurde 2000 mit 1,27 Hektar gegründet, seit dem Jahr 2011 stehen Weinparzellen mit insgesamt 14 Hektar im Ertrag. Werner Achs’ Weinsortiment ist sehr gestrafft und setzt sich aus dem klassischen Zweigelt vom Goldberg und der Cuvée XUR, die nur aus autochthonen Sorten besteht, zusammen.

Die Beschränkung auf nur zwei und in besonders guten Weinjahren drei Weine – in solchen kommt die Top-Cuvée "Werner Achs Reserve" hinzu – drückt jene Klarheit aus, die fasziniert: Weniger ist mehr. Diese Reduktion ermöglicht eine Fokussierung auf das Wesentliche. (c) falstaff.at

Produkte anzeigen