Navigation umschalten

Basilikata

Basilikata

Den Grundstein des Weinbaus legten die Griechen, als sie die Vorfahren der Aglianico-Rebe mitbrachten.


Basilikata ist die Region in Süditalien, die zwischen Kampanien, Apulien und Kalabrien liegt. Der Weinanbau lässt sich bis zum 7. Jahrhundert v. Chr. zurückverfolgen. Den Grundstein des Weinbaus legten die Griechen, als sie die Vorfahren der Aglianico-Rebe mitbrachten.

Aglianico del Vulture

Angebaut wird der Aglianico hauptsächlich auf dem Monte Vulture, einem vor Jahrtausenden erloschenen Vulkan. Die höchsten Spitzen ragen bis in eine Höhe von über 1.300 Meter. Aufgrund der bergigen Landschaft ist es in Basilikata verhältnismäßig kühl. Teilweise liegen die Durchschnittstemperaturen unter den Werten von Südtirol. Der vulkanische Boden, fruchtbar und reich an Mineralien, und die durch die Höhe kühleren Temperaturen bieten ideale Voraussetzungen für kräftige Weine mit ausgeprägtem Charakter, komplexen Aromen und lang anhaltender Dichte.

DOC Status

Als 1971 dem Aglianico del Vulture das DOC zuerkannt wurde, wurde der Wein auch außerhalb der Region bekannter und begehrter. Heute zählt der Aglianico sicherlich zu den Spitzenweinen Süditaliens.

Produkte anzeigen