Navigation umschalten

Mauro Veglio

4 Artikel

In absteigender Reihenfolge
Mauro Veglio

"Der König der Barolos ist für mich Mauro Veglio!" - Bruno Gottardi

Die Geschichte des Weingutes ist noch recht jung, wenn auch die Familie Veglio schon seit vielen Generationen in der Landwirtschaft tätig ist. Erst 1960 kaufte Angelo Veglio die ersten Weinberge in der Nähe von La Morra. 20 Jahre später wurde das Gut Cascina Nuova mit weiteren fünf Hektar Rebanlagen gekauft. Sein Sohn Mauro Veglio, der 1986 in das Unternehmen einstieg, ergriff 1992 schließlich die Initiative und produzierte den ersten eigenen Wein - davor wurden die Trauben an umliegende Kellereien verkauft. Er renovierte das Weingut, erneuerte die Weinberge und schaffte somit die Grundlage für die Erzeugung großartiger Weine.

Seine Weine zeichnen sich besonders durch ihre Reinheit und vor allem durch eine frühe Trinkbarkeit aus. Abgesehen von den fünf Top-Barolo Lagen Arborina, Gattera, Rocche dell’Annunziata, Castelletto und Paiagallo werden auch großartige Rotweine aus Langhe erzeugt wie Langhe Nebbiolo, Barbera und Dolcetto d’Alba.

Heute werden von den 19 Hektar Weinbergen rund um La Morra und Monforte d'Alba circa 120.000 Flaschen järhlich produziert . Es wird Rücksicht auf die Natur und das Terroir auf dem die Reben stehen genommen. Außerdem wird im Keller so schonend wie nur möglich gearbeitet, was sehr balancierte und charaktervolle Weine entstehen lässt.

4 Artikel

In absteigender Reihenfolge