Navigation umschalten

Johanneshof Reinisch

Johanneshof Reinisch

Drei Brüder, eine Philosophie: Weingut Johanneshof Reinisch

Das Weingut wird von den drei Brüdern Hannes, Christian und Michael in der vierten Generation geführt. Sie verfolgen die Philosophie möglichst naturnah zu arbeiten. "Wein und Winzer gehören zusammen, darum verwenden wir unsere Kraft darauf, Wein mit Individualität und klarem Profil zu machen. Wein, der zu uns und unserem Land passt."

Das Weingut Johanneshof der Familie Reinisch hat sich besonders auf den Anbau von Rotweinen spezialisiert. Über 70 % ihrer Produktion sind den Rebsorten Blauburgunder, St. Laurent, Zweigelt, aber auch Cabernet Sauvignon und Merlot gewidmet. Ein Großteil dieser Weine wird in Barriques ausgebaut. Eine Besonderheit ist, dass die lagerfähigen Weine erst nach einigen Jahren der Flaschenlagerung auf den Markt kommen.

Am Anfang, im Jahr 1923, stand ein Weingarten von nicht mehr als 0,5 ha auf der Ried Mitterfeld. Heute bewirtschaften die Brüder ca. 40 Hektar Rebland, überwiegend in den Rieden um Tattendorf, aber auch am Anninger in Gumpoldskirchen. 1995 wurde das neue Weingut Johanneshof Reinisch in der Nähe von Tattendorf gebaut. Damit wurden ideale Bedingungen für die Erzeugung feiner Weine geschaffen. Der Johanneshof verfügt über modernste Kellertechnik für alle Bereiche der Weinbereitung, von den Sortieranlagen und elektronisch gesteuerten Pressen über die Einrichtungen für kontrollierte Gärverfahren bis zu einem weitläufigen Fasskeller, der nach traditioneller Methode und unter Verwendung alter Ziegel errichtet wurde.

Produkte anzeigen