Navigation umschalten

Österreich

1-9 von 246 Artikel

In absteigender Reihenfolge
Österreich

Das Weinland Österreich bietet für jeden Geschmack den passenden Wein

Österreich verfügt über rund 46.760 Hektar Weinbaufläche, die sich hauptsächlich über den Osten des Landes erstrecken. Rund 20.000 Betriebe produzieren jährlich etwa 2,5 Millionen Hektoliter Wein, die hauptsächlich in Österreich getrunken werden. Mit modernster Technik und unglaublichem Fachwissen schaffen es die österreichischen Winzer, gebietstypische Weine auf höchstem Niveau zu erzeugen.

GESCHICHTE

Der Weinbau hat in Österreich schon lange Tradition. Die ältesten Traubenkernfunde wurden in einem Grabhügel aus der Zeit um 700 v. Chr. in Zagersdorf (Burgenland) gemacht. Diese Kerne konnten eindeutig der Kulturrebe vitis vinifera, einer der wichtigsten Unterart der Rebengewächsen, zugeordnet werden. Jahrhunderte später kultivierten die Römer systematisch den Weinbau und bauten diesen sukzessive aus. Sie waren es, die neue, innovative Wege im Weinbau in Österreich eingeschlagen haben. Der römische Kaiser Probus förderte den Anbau neuer Sorten, um den römischen Legionären, auch weit entfernt von ihrer Heimat, die tägliche Weinration sicherzustellen. Funde von Trinkbechern, Weinflaschen, Krügen und Resten einer Weinpresse zeugen von dem hohen Stellenwert der Weinkultur in dieser Zeit.

KLIMA & BÖDEN

Das Weinland Österreich bringt durch seine vielen verschiedenen Klimazonen und Bodenbeschaffenheiten einmalige, charakterstarke Weine hervor. Grob kann man das Klima in Österreich in vier unterschiedliche Zonen unterteilen:

Im Osten das kontental-pannonische Klima

Von Westen kommend das gemäßigte-atlantische Klima

Kühle Luft aus dem Norden

Im Süden das illyrisch-mediterrane Klima

WEINBAUGEBIETE

Da im Osten Österreichs die klimatisch günstigeren Bedingungen für den Weinbau herrschen, befinden sich vorwiegend in den östlich gelegenen Bundesländern die größten Weinbaugebiete in Österreich:

NIEDERÖSTERREICH

mit rund 28.145 Hektar Rebfläche unterteilt sich in:

Weinviertel, Wachau, Kamptal, Traisental, Wagram, Carnuntum, Thermenregion

BURGENLAND

mit rund 13.100 Hektar Rebfläche unterteilt sich in:

Neusiedlersee, Leithaberg, Rosalia, Mittelburgenland, Eisenberg

STEIERMARK

mit rund 4.633 Hektar Rebfläche unterteilt sich in :

Vulkanland Steiermark, Südsteiermark, Weststeiermark

WIEN

mit rund 637 Hektar Rebfläche ist die einzige Hauptstadt mit eigenem Weinbaugebiet. Aber auch die Weinbauregion „BERGLAND“ mit insgesamt 237 Hektar Rebfläche, die sich über die Bundesländer Oberösterreich (45 Hektar), Kärnten (170 Hektar), Salzburg (7 Hektar), Tirol (5 Hektar) und Vorarlberg (10 Hektar) erstreckt, darf man nicht unterschätzen.

REBSORTEN

In Österreich werden 26 weiße Rebsorten, darunter viele autochthone Sorten wie Grüner Veltliner, Rotgipfler, Zierfandler, die man fast ausschließlich in Österreich antrifft, angebaut. Auch 14 verschiedene rote Rebsorten, vorallem Zweigelt werden in Österreich kultiviert. Rund ein Drittel der Gesamt-Rebfläche in Österreich wird mit Rotwein bepflanzt.

Österreich – ein Land, dass durch sein einzigartiges Terroir absolute Spitzenweine hervorbringt!

1-9 von 246 Artikel

In absteigender Reihenfolge