Navigation umschalten

Champagne

Champagne

Champagner - prickelnder Genuss der Extraklasse!


Die Champagne

Die Champagne liegt am nördlichen Rand der europäischen Weinbaugebiete und zählt zu den kühlen Produktionsgebieten. Das Gebiet umfasst derzeit 319 Gemeinden, von denen aber nur 17 den Status einer 100 % Grand Cru-Lage haben. Die Trauben, die in diesen Grand Cru-Lagen produziert werden, fließen meist in die Prestige-Cuvées der großen Champagnerhäuser ein.

UNTERREGIONEN

Côtes des Blancs

Die Hügel der Côte des Blancs südlich von Epernay sind Heimat der besten Chardonnay-Lagen der Champagne. Die Weine von den steilen Kreidehängen von Cramant, Avize, Oger und Le Mesnil-sur-Oger brillieren mit Finesse, Komplexität und Langlebigkeit. An der Côte des Blancs sind sehr viele innovative Spitzenwinzer zu Hause.

Montagne de Reims

Der bewaldete, etwa zwanzig Kilometer lange und zehn Kilometer breite Hügel Montagne de Reims liegt südlich anschliessend an die Stadt Reims. Dies ist die Heimat der besten Grand Cru Gemeinden für Pinot Noir. Verzenay, Bouzy und Ambonnay sind die Heimat des hochwertigsten Pinot Noir der Champagne, angebaut an den östlich ausgerichteten Kreidehängen der Montagne de Reims.

Vallée de Marne

Das Anbaugebiet des Vallée de la Marne beginnt bei Aÿ und folgt rund hundert Kilometer lang dem Fluss, der gemächlich Richtung Paris mäandert, bis ins Departement Aisne, dessen grösste Weinbaugemeinde, Charly, ebenfalls an der Marne liegt. Mit Meunier bestockt sind 62 Prozent des Marnetals. Die besten Reben wachsen am rechten Marne-Ufer an Süd- und Südosthängen.

Côte de Sézanne

In der Côte des Sézanne wächst hauptsächlich chardonnay auf Kalk- und Mergelböden

Côte des Bar

Hier stehen hauptsächlich Pinot Noir Reben auf Mergelböden. Die Weine aus dieser Region sind sehr aromatisch und haben weniger Säure.

Produkte anzeigen