Navigation umschalten

Argentinien

7 Artikel

In absteigender Reihenfolge
Argentinien
Argentinien ist mit seinen 218.000 Hektar Weinbaufläche das bedeutendste Weinland Südamerikas und zählt zu den fünf größten Weinproduzenten der Welt. Dank seiner Großteils italienisch-spanisch abstammenden Bevölkerung ist es ein Land mit einer traditionsreichen Weinkultur. Bereits seit über 470 Jahren wird hier Wein gepflanzt.

GESCHICHTE:

Bereits im Jahr 1550 wurden die ersten Rebberge angelegt. Vor 470 Jahren bauten Jesuiten und Franziskaner die Weinproduktion weiter aus und modernisierten diese ständig. Im Jahr 1890 waren in Mendoza nur rund 2.700 Hektar mit Reben bepflanzt, jedoch wendete sich das Blatt, als Mitte des 20. Jahrhunderts die argentinischen Weine an Qualität gewannen und ihren ersten großen Aufschwung erlebten. Heute zählt das Land zu den fünf größten Weinproduzenten weltweit.

KLIMA & BÖDEN:

Argentinien ist von seiner steppenartigen Landschaft, den heißen Temperaturen und den seltenen Niederschlägen geprägt. Die besten Weinberge befinden sich in höheren Lagen, auf bis zu 1.700 Metern über dem Meer, da die Reben hier von einem kühleren Mikroklima profitieren. Die Böden bestehen meist aus kalkreichem, sandigem Schwemmland mit einem Sockel aus Ton und Stein.

WEINBAUGEBIETE:

Die beiden Hauptweinbauregionen sind Mendoza und Patagonien. Mendoza besitzt mit knapp 160.000 Hektar Weinbergen, die meiste Anbaufläche dieses südamerikanischen Landes. Da hier das Klima sehr trocken und heiß ist, ist der Weinbau nur durch eine künstliche Bewässerung möglich und es entstehen rund 70 % der Weine Argentiniens in Mendoza.

Patagonien ist das südlichste Weinbaugebiet auf dem südamerikanischen Kontinent. Hier wird der Weinbau entlang der zwei Flüsse Colorado und Rio Negro betrieben. Somit ist eine künstliche Bewässerung nicht notwendig. Patagonien umfasst nur rund 3.500 Hektar Rebfläche. Weiters findet man ich Argentinien noch folgende Weinbauregionen: San Juan, La Rioja, Catmarca, Salta und Rio Negro.

REBSORTEN:

Argentinien wird auch als das Land der Rotweine bezeichnet. Hier wird eine Vielzahl an qualitativ hochwertigen Rebsorten angebaut. Allen voran Malbec, die erst Mitte der 19. Jahrhunderts aus Frankreich importiert wurde. Aber auch Cabernet Sauvignon, Merlot, Bonarda, Syrah, Tempranillo und Pinot Noir wachsen hier sehr gut. Von den weißen Rebsorten werden hauptsächlich Torrontés Riojano, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Pinot Grigio angebaut.
Argentinien bringt erstklassige, saftige Weine hervor.

7 Artikel

In absteigender Reihenfolge