Navigation umschalten

Robert Weil

Robert Weil

Weine aus dem Rheingau mit Château-Charakter -

Das Weingut Robert Weil, 1875 von Dr. Robert Weil gegründet, wird heute von Wilhelm Weil in der vierten Generation geleitet. Auf den 90 Hektar Rebfläche des Weingutes wächst ausschließlich Riesling. Es wird umweltschonend gearbeitet und auf die Qualitätsstandards im Keller wie auch im Weinberg wird besonders geachtet. Das Weingut ist international gesehen ein Symbol deutscher Rieslingkultur, nicht zuletzt wegen des „Château-Charakters“ seiner Rieslinge. Es ist dem Elitewinzer Wilhelm Weil zu verdanken, dass dem Rheingauer Riesling weltweite Beachtung geschenkt wird. Und es war auch sein Verdienst, dass vom Kiedricher Gräfenberg inzwischen neben den hochberühmten Süßweinen auch einige hochkarätige trockene Weine erzeugt werden, die in der ersten Liga Deutschlands spielen. (Lobenberg's)

Die Berglagen-Weine mit ihrer Eleganz, Mineralität und Tiefe erhalten zudem durch die internationalen Weinmedien ausschließlich Höchstbewertungen. Wilhelm Weil erzeugt Weine in jeder Qualitätsstufe bis hin zur Trockenbeerenauslese. Zudem ist das Weingut das einzige Weingut das 25 Jahre in Folge alle Qualitätsstufen ernten konnte. Diese Tatsache zeugt von ausgezeichneten Lagen, besten Voraussetzung und einem großen Know-how der Familie Weil.

Vor Kurzem kam "Robert Weil Junior" auf den Markt. Der erste Jahrgang bei den Weißweinen und dem Rosé war 2018 und bei dem Rotwein 2017. Mit dieser Linie zeigt Weil, dass er auch junge, moderne, sehr knackig Weine für die kleine Geldtasche erzeugen kann. Es wird Weissburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Rosé und Spätburgunder (Pinot Noir) vinifiziert unter dem modernen Label "Junior".

Produkte anzeigen